Objektnummer
20-5648

Absolute Gelegenheit!! Travegrundstück 2846 m² für EFH Neubau, mit Abrissobjekt, in 23619 Hamberge

Angaben zur Immobilie

Kaufpreis
525.000,00 EUR
Käufer-Courtage mit Mwst.
6 %
Grundstücksfläche ca.
2.846 m²

Objektbeschreibung

Auf einem einmalig gelegenen Baugrundstück mit interessanter Hanglage, welches direkt mit 25 m Uferlänge an der Trave liegt. Auf diesem Grundstück ist noch ein Einfamilienhaus mit Nebengelass vorhanden. Dieses Haus ist auf Grund seiner Bausubstanz als Abrissobjekt zu bezeichnen.

Bauen Sie hier Ihr Traumhaus auf einem Traumgrundstück in unmittelbarer Nähe zu Lübeck.

Ausstattung

Regenwasserversickerung, Abwasseranschluss an Kanal, Glasfaser

Lage

Die Gemeinde Hamberge besteht aus den ehemals selbständigen Gemeinden Hamberge und Hansfelde und liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Hansestadt Lübeck an der alten Heerstraße Lübeck – Bad Oldesloe. Nach Süden hin ist die Gemeinde Hamberge durch die Traveniederung begrenzt.

Das älteste Wahrzeichen Hamberges ist die wahrscheinlich 1327/1328 erbaute Kirche. Die kleine Kirche, zum Teil auf hohem Felssteinsockel erbaut, besteht aus einem Backsteinsaalbau, einer Vorhalle und dem Glockenturm, der bis zum Brand im Jahr 1957 vollständig aus Holz errichtet war. 2013/2014 wurde die Hamberger Kirche aufwendig saniert. Hervorzuheben sind die Korbbogenfenster sowie ein alter Taufstein aus gotländischem Kalkstein und der mit der Kanzlei vereinigte Altar, der 1722 von Johann von Wickede gestiftet und von Hassenberg in Lübeck gearbeitet wurde.

Hamberge war von alters her Durchgangsort für Reisende, Fracht – und Handelsleute. Hier wurden Pferde gewechselt und man machte dort Rast. Ursprünglich ein slawisches Dorf, ging Hamberge im Jahr 1163 in den Besitz des Lübecker Domkapitels über. 2013 feierte Hamberge sein 850-jähriges Jubiläum.

Als Stadtrandgemeinde der Hansestadt Lübeck verfügt Hamberge trotz seines dörflichen Charakters über eine gute Infrastruktur. Verschiedene kleine Gewerbebetriebe ersparen so manchen weiten Weg.

Seit Frühjahr 2016 verfügt Hamberge flächendeckend über eine schnelle Breitbandanbindung.

Im Sportverein Hamberge von 1971 e.V. sind zahlreiche Sportarten vertreten. Hierfür stehen die Mehrzweckhalle, ein Sportplatz, vier Tennisplätze und die Kanu-Rast- und Biwakstation an der Trave zur Verfügung. Der Travereithof Hamberge bietet als Reithof, Pensionsstall und Reitschule ebenfalls die Möglichkeit sich sportlich zu betätigen.

Hamberge verfügt über eine Grundschule, die im Juli 2009 ihr 50-jähriges Jubiläum feierte. Im Jahr 2012 wurde die mit EU-Fördermitteln finanzierte „Kota“ eingeweiht. Der Förderverein der Grundschule Hamberge e.V. bietet täglich ein warmes Mittagessen und eine Betreuung bis 15.00 Uhr an. Seit dem Schuljahr 2016/2017 ist die Grundschule zweizügig. Seit dem Sommer 2017 wird die Schule durch einen Anbau um eine neue Mensa, Sanitärräume und drei Klassen erweitert.

Im kirchlichen Kindergarten, in unmittelbarer Nähe zur Grundschule, können neben den 3-6 jährigen Kindern auch Kinder unter 3 Jahren betreut werden. Eine Betreuung ist zurzeit von 7.30 Uhr – 17.00 Uhr möglich. Auch der Kindergarten wird in 2017 baulich erweitert.

Für die Jugendlichen von 10 – 18 Jahren bietet die Gemeinde einmal wöchentlich einen offenen Jugendtreff in der Mehrzweckhalle an, wo sie sich sportlich betätigen können oder einfach zusammensitzen und chillen können.

Im Februar 1997 wurde der Gemeinnützige Verein Hamberge e.V. gegründet, der sich für die Förderung des Gemeinwohls einsetzt. Durch die Organisation zahlreicher Veranstaltungen, wie z.B. einen Frühlings- und Ostermarkt, einen Adventsbasar, Konzerte und den Lebendigen Adventskalender, bringt er die Menschen in der Gemeinde einander näher oder trägt z.B. durch das Pflanzen von Blumenzwiebeln und Aufstellen von Parkbänken zur Verschönerung des Dorfes bei.

Ostern 1889 fanden sich Bürger der Orte Hamberge und Hansfelde zusammen, um eine freiwillige Feuerwehr zu gründen, somit konnte die Freiwillige Feuerwehr Hamberge im Jahr 2014 auf ihr 125- jähriges Bestehen zurückblicken. Im August 1976 wurde die Jugendwehr gegründet, die somit 2016 auch bereits ihr 30-jähriges Bestehen feiern konnte. Die Freiwillige Feuerwehr und die Jugendwehr tragen ebenfalls durch zahlreiche Veranstaltungen, wie z.B. den Müllsammelaktionen, dem Tannenbaumverbrennen und dem Laternenumzug, viel zum Gemeindeleben bei.

Sonstiges

Flurstücke 40/10, 46/11, 46/12

Zuwegung über eigenes Flurstück 46/9 = 196 m²
(Fahr-/Geh-/Leitung/Unterhaltung für Flurstück 46/13, 46/14, 50/14)

Bebaubar nach §34 Baugesetzbuch, Nachbarschaftsbebauung

Ansprechpartner

Mario Simke simke@sig-holstein.de 0451 / 40927 - 75740

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf:

* Pflichtfelder

Weitere Objektbilder

Dokumente